Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

ich verzichte auf Händeschütteln und beachte wie auch sonst die gebotenen Hygienevorschriften in der Praxis. 

Bitte sehen Sie bei grippeähnlichen Symptomen oder wenn es in Ihrem persönlichen Umfeld einen bestätigten Infektionsfall mit COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) gibt, von einem Besuch der Praxis ab. 

Wenn Sie unter den bekannten Symptomen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 leiden, wie:

Fieber – trockener Husten – Abgeschlagenheit – Atemprobleme – Halskratzen – Kopf- und Gliederschmerzen und Schüttelfrost – Schnupfen – Übelkeit – Durchfall
wenden Sie sich bitte telefonisch an Ihren Arzt oder das Gesundheitsamt. 

Als Heilpraktikerin ist mir laut Infektionsschutzgesetz die Behandlung einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 nicht gestattet.

Trotz der derzeitigen Ausnahmesituation bin ich gerne für Sie da. Sie können mich gerne wegen Ihrer Beschwerden erst einmal telefonisch kontaktieren.

Herzlich Willkommen 
auf meiner Homepage

Ich betreibe eine Praxis für Körpertherapie und befinde mich
am Ende meiner Spezialisierung auf die Pohltherapie®.

Heilpraktikerin
Carola Ludwig

Erfahren Sie mehr über mich und die Methoden der Sensomotorischen Körpertherapie.

Chronische Schmerzen überwinden, 
unerklärbaren Beschwerden auf den Grund gehen, 
Missempfindungen auflösen …

Die "Pohltherapie" ist eine medikamentenfreie Behandlungsmethode für Menschen mit chronischen Beschwerden, bei denen sich nach ärztlicher Abklärung organmedizinisch häufig kein Befund ergeben hat oder diese als psychosomatische Störungen eingeordnet werden.

 

 

Ursächlich für derartige Beschwerden sind Verspannungen in Muskeln,  Bindegewebe und Faszien. Ist das Gleichgewicht von Spannung und Entspannung dauerhaft gestört, so entstehen Dauerkontraktionen in Muskeln und/oder Bindegewebe sowie den Faszien. Dies zieht unterschiedliche Beschwerden nach sich und wirkt sich auf die Beweglichkeit des ganzen Menschen aus. Man fühlt sich müde und gestresst, schwindlig, empfindet sich als steif, unbeweglich und verspannt.  Aus Angst vor dem Schmerz findet keine ausreichende Bewegung mehr statt und häufig kommt es durch eine Schonhaltung – schließlich will man den Schmerz ja vermeiden -  u. a. zur „Fehlhaltung“.

 

 

Gemeinsam mit Ihnen möchte ich diesen Schmerzen und unerklärlichen Beschwerden auf den Grund gehen
• ... mit der Schulung des Körperbewusstseins 
• ... und Ihrer aktiven Mitarbeit 
damit Sie wieder Freude an der Bewegung bekommen.

 

Die in der "Pohltherapie" angewandten Methoden gehören zur Erfahrungsmedizin. Durch persönlich positiv gemachte Erfahrungen setze ich diese ein bei:

Chronischen Schmerzen

Created with Sketch.

wie Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Gesichts- und Kieferschmerzen, Schulter- und Nackenschmerzen, Halsschmerzen, Arm- und Handschmerzen, Bauch- und Beckenbodenschmerzen, Hüftproblemen, Bein-, Knie- oder Fußschmerzen, sowie auch Narbenschmerzen

Funktionelle Erkrankungen

Created with Sketch.

wie Kloß im Hals, Schluckbeschwerden, Stimm- und Sprechstörungen, chronisch verstopfte Nase und Nebenhöhlen, trockene oder tränende Augen, Atemstörungen, ständige Übelkeit, Magen-, Darm- und Blasenbeschwerden, Ohrgeräusche und Schwindel, usw.

Missempfindungen

Created with Sketch.

wie Kribbeln, „Ameisenlaufen“, Pelzigkeit, Taubheitsgefühle, Brennen, Prickeln, Jucken, Kälte- oder Hitzeempfindungen, Unruhe mit Herzklopfen

Bewegungsstörungen

Created with Sketch.

wie Versteifungen, Schwächegefühl, Bewegungseinschränkungen, Fehlhaltungen und Gangunsicherheit

Ängste und Depressionen

Created with Sketch.

wie Phobien, generalisierter Angst, Panikattacken, depressiven Verstimmungen, Erschöpfung und Burnout